Zurück zur Übersicht

Dschihad Calling

18. September 2019 | 19:30 Uhr | Reithalle Theatersaal
  • Foto: Jaqueline Frittel

  • Foto: Jaqueline Frittel

  • Foto: Jaqueline Frittel

  • Foto: Jaqueline Frittel

Theater nach Christian Linker

Als der 18-jährige Jakob die Geschwister Adil und Samira kennenlernt, verändert sich sein Leben grundlegend. Die beiden sind Mitglieder des salafistischen Vereins "Der einzig wahre Weg" und führen Jakob in eine Welt, die so ganz anders ist als seine. Während Jakob zu Beginn durch Telefongespräche mit Samira viel Neues über den Islam, die Welt und sich selbst erfährt, wird alsbald Adil zu seinem neuen besten Freund – und Lehrer. Letzten Endes konvertiert Jakob zum Islam und nennt sich fortan Ya'qub. Sein neues Leben wird von strengen Regeln und Werten bestimmt. Die Frage nach dem Sinn des Lebens findet durch den Glauben an Allah eine klare Antwort. Und alte Wahrheiten werden durch neue ersetzt. Ya'qub lernt viel ... über die edlen Absichten der "Salaf" und über die Scheinwelt der Kuffar – der Ungläubigen –, die laut Adil für das Elend der Welt verantwortlich sind...

Adil gibt Ya'qub immer deutlicher zu verstehen, dass er mit dem "Islamischen Staat" sympathisiert. Auch wenn Adil nicht leugnen kann, dass der IS grausam agiert, so nimmt er ihn dennoch in Schutz: "Viele neue Staaten begehen am Anfang Jugendsünden. Und immerhin tun sie es Auge in Auge, mit dem Schwert in der Hand." Adil möchte nach "Sham", nach Syrien. Und er möchte, dass sein Bruder Ya'qub mit ihm kommt. Samira will genau das verhindern, als sie erkennt, was Adil vorhat. Und was möchte Ya'qub? Kann er überhaupt etwas wollen – oder ist nicht alles bereits "seit Tausenden von Jahren im Himmel aufgeschrieben?“...

"Dschihad Calling" ist das erste Projekt des Phoenixtheaters Rastatt e.V. in der Spielzeit 2019/20, die unter dem Motto "Identität/en" läuft.

Veranstalter: Phoenixtheater Rastatt, e.V. (Ensemble Ü21)
Regie: Jacqueline Frittel
Ort: Reithalle Rastatt
Zeit: Beginn 19:30, Einlass 18:30 Uhr
Eintritt: 10 € / erm. 5 €
Information: www.phoenixtheater-rastatt.de /
Extra: freiwilliges Nachgespräch nach jeder Aufführung

Weitere Aufführungstermine
19.-21.09.2019 und 25.-28.09.2019 jeweils um 19.30 Uhr.

Karten kann man ab sofort reservieren unter:
reservierung@phoenixtheater-rastatt.de
18. September 2019
Beginn: 19:30 Uhr
Anfahrt zum Veranstaltungsort