Zurück zur Übersicht

PERSONENKREIS 20 / 18

26. Januar 2018 | 20:00 Uhr | Reithalle Theatersaal

PERSONENKREIS 20 / 18 eröffnet eine neue Theaterreihe, ZEIT-BÜHNE genannt. In unregelmäßigen Abständen sollen eigenproduzierte Stücke über unsere politische und kulturelle Gegenwart auf die Bühne kommen, in unmittelbarer Nähe zum tatsächlichen Geschehen.

PERSONENKREIS 20 / 18 handelt vom Zschäpe-Prozess. Fünf Zeugen sollen vor Gericht aussagen, was sie in der Kölner Keupstraße, wo eine Nagelbombe explodierte, gesehen haben. Im Warteraum der Zeugen lernt man sich kennen, man versucht sich der Realität zu vergewissern, über die man sprechen soll. Im zweiten Teil verfällt man der Versuchung, sich davon abzulenken, im dritten Teil kehren Ängste zurück. Schließlich bleibt kein Ausweg mehr, sich der Situation zu stellen.

Das Stück kombiniert Sprech- und Bildtheater. Aufs Engste sind Sprache und visuelle Medien miteinander verknüpft.

Fünf Akteure. Konzept und Regie: Harald Hemprich. Dramaturgie: Katharina Berlein. Fotografie: Oliver Hurst.

Dauer: ca. eine Stunde.

Nur vier Aufführungen: Fr, 26.1.: 20 Uhr, Sa, 27.1.: 20 Uhr, So, 28.1.: 11 und 18 Uhr.

Veranstalter: Theaterverein Reithalle Rastatt e.V. - ensemble 99

Tickets

Der Eintritt ist frei.
Reservierungen unter Tel. 07222 / 789 800
26. Januar 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Anfahrt zum Veranstaltungsort