Zurück zur Übersicht

Weiße Rosen

14. September 2017 | 19:30 Uhr | Reithalle Theatersaal
  • Jacqueline Frittel

  • Jacqueline Frittel

Nach der Stückentwicklung "Mut, Bürger!" beschäftigt sich das Jugendtheater in dieser Spielzeit genauer mit der Widerstandsgruppe "Weiße Rose", die während des Nationalsozialismus gegen Hitler und sein Regime gekämpft hat. Während Sophie Scholl wohl das bekannteste Mitglied der Weißen Rose sein dürfte, sind die vielen weiteren Kämpfer und Kämpferinnen der Gruppe weniger bekannt. Wer waren sie? Was taten sie? Woher bezogen sie ihren Mut für Taten, die vielen von ihnen Gefängnis, Zuchthaus und Tod brachten? Und wieso entschieden sie sich in einer Zeit voller Gewalt für den Kampf mit Worten? Was zeichnet das Handeln mit Worten aus? Und was können Worte bewirken, das Waffen niemals erreichen können? - Das geschriebene und das gesprochene Wort will und soll gelernt sein - denn wie oft geht eine Verrohung der Sprache mit der Verrohung der Menschen einher? Die Weiße Rose artikuliert sich in ihren Flugblättern differenziert und steht damit im Gegensatz zu manchen PolitikerInnen, die heute zunehmend nach Macht streben und diese ausüben. - Zeit, dass wir uns wieder mit der Weißen Rose und ihren Worten beschäftigen!

Veranstalter: Theaterverein Reithalle Rastatt e.V. / ensemble 99

Tickets

Tickets gibt es für 10,00 € bzw. ermäßigt 5,00 € an der Abendkasse.
14. September 2017
Beginn: 19:30 Uhr
Anfahrt zum Veranstaltungsort